Industrielle Gewinnung

Der Rohstoff für die Aluminiumgewinnung ist Bauxit, das zu 90 Prozent in den Ländern des Tropengürtels vorkommt. Hauptfördergebiete sind Australien, Westafrika, Jamaika und Brasilien.

In einem zweistufigen Verfahren erfolgt die Metallgewinnung: Im sogenannten Bayer-Prozess wird aus dem Bauxiterz unter Druck und Hitze das Aluminiumhydroxid extrahiert. Anschließend wird das Aluminiumhydroxid durch Glühen zu Aluminiumoxid (Tonerde) gebrannt. Dieses Aluminiumoxid ist Ausgangsprodukt für die zweite Gewinnungsstufe: den Elektrolyseprozess. Dabei wird eine Schmelze aus Tonerde und dem Flussmittel Kryolith mit Hilfe von Strom in flüssiges Aluminium und Sauerstoff getrennt. Aus zwei Tonnen Aluminiumoxid wird so eine Tonne Primäraluminium gewonnen.


Portrait Alunorf

Alunorf stellt sich vor

Unser Werk im Film - was wir machen, was wir können. /